Projekt: Ikea Tisch Norden abschleifen

Projekt: Ikea Tisch Norden abschleifen

Seit über 10 Jahren haben wir unseren Küchen-, Esszimmer-, Hausaufgaben-, Bastel- und Spieletisch aus dem schwedischen Möbelhaus und lieben ihn nach wie vor. Damals hatten wir uns für den Ausziehtisch „Norden“entschieden. Dieser hat neben der passenden Größe auch den den großen Vorteil, dass die Tischplatte aus einer Buche-Leimholzplatte besteht.

Die Oberfläche ist zwar grundsätzlich robust, aber -trotz regelmäßigem Ölen des Holzes- empfindlich gegen Flüssigkeiten. Fruchtsaft, Wein, Soßen, Filzstifte, Tinte und Wasserfarben haben mit der Zeit ein etwas unansehnliches Sammelsurium an Flecken und Verfärbungen hinterlassen, dazu kamen ein paar tiefere Kratzer in der Oberfläche. Kurzum, unser geliebtes Stück hatte mit den Jahren ziemlich gelitten und wirkte verlebt.

Dank der Echtholz-Oberfläche lässt sich der Tisch aber wieder super auffrischen und so vom abgehalfterten Nutzgegenstand wieder in ein ansehnliches Möbelstück verwandeln.

Achtung! Neuere Versionen des Ikea-Tisches sind lackiert. Grundsätzlich kann dieser auch abgeschliffen werden, aber dieses ist mit einem deutlich höheren Aufwand verbunden. Wir übernehmen keine Haftung, dass dies bei Eurem Tisch funktioniert!

Den Tisch haben wir vor langem schon einmal mühsam mit der Hand abgeschliffen, aber glücklicherweise findet sich inzwischen im Maschinenpark unseres Bastelkellers ein einfacher Bandschleifer, den wir irgendwann einmal günstig bei einem Discounter erworben haben. Das Gerät ist zwar nichts hochwertiges, aber für einen solchen gelegentlichen Einsatz durchaus ausreichend.

Projekt: Ikea Tisch Norden abschleifen - Das Werkzeug
Projekt: Ikea Tisch Norden abschleifen – Das Werkzeug

Nach einer groben Reinigung des Tisches haben wir zunächst mit einer 80er Körnung des Schleifpapiers gearbeitet und so auch gröbere Kratzer herausgeschliffen. Dabei sollte immer flächig gearbeitet werden, damit die Oberfläche des Tisches nicht uneben wird. Ebenso sollte keine Stelle zu lange geschliffen werden. Zusätzlich sollte immer entlang der Faserrichtung des Holzes gearbeitet werden, wird quer geschliffen, entstehen unschöne Riefen quer zur Maserung des Holzes.

Projekt: Ikea Tisch Norden abschleifen - Einige der unschönen Farbreste auf dem Tisch
Projekt: Ikea Tisch Norden abschleifen – Einige der unschönen Farbreste auf dem Tisch
Projekt: Ikea Tisch Norden abschleifen - Einer der tiefen Kratzer auf dem Tisch
Projekt: Ikea Tisch Norden abschleifen – Einer der tiefen Kratzer auf dem Tisch

Mit einer 180er Körnung wurde der Tisch dann mit dem Bandschleifer fein geschliffen. Als Abschluss haben wir die Oberfläche noch einmal mit der Hand mit einem superfeinen Schleifschwamm bearbeitet.

Zum Finish wird das Holz wieder eingeölt. Wir haben dafür Ikea Skydd verwendet, welches auch auf Oberflächen genutzt werden darf, auf denen Lebensmittel verarbeitet werden. Sicher gibt es aber auch eine Vielzahl an Alternativen. Für unseren Esstisch würden wir in jedem Fall darauf achten, dass das Öl für (Küchen-)Arbeitsplatten und Schneidbretter geeignet ist, und mit Lebensmitteln in Kontakt kommen darf.

Projekt: Ikea Tisch Norden abschleifen - Einölen des Holzes
Projekt: Ikea Tisch Norden abschleifen – Einölen des Holzes
Projekt: Ikea Tisch Norden abschleifen - Das Ergebnis: Ein Tisch fast wie neu!
Projekt: Ikea Tisch Norden abschleifen – Das Ergebnis: Ein Tisch fast wie neu!

Nach dem Trocknen des Öls präsentiert sich unsere Tafel wieder fast wie neu.

6 Gedanken zu „Projekt: Ikea Tisch Norden abschleifen“

  1. Hallo,
    habt ihr den kompletten Norden Esstisch abgeschliffen? Oder wurde nur die Erweiterung bearbeitet?
    Da ja der Tisch lackiert ist.

    Viele Grüße
    Petra

      1. Der Tisch ist für gewöhnlich lackiert, vielleicht habt Ihr ihn nach dem ersten Mal abschleifen schon nicht mehr lackiert und daher ist er nun nicht lackiert gewesen.
        Grundsätzlich ist die Oberfläche aber lackiert.
        Schöne Beschreibung, mir steht am Wochenende das gleiche bevor.

        1. Die aktuelle Version des Tisches ist in der Tat lackiert, da macht das beschriebene Vorgehen nur wenig Sinn, da man mit dem Abschleifen die Lackierung zerstört. Unser Tisch war naturbelassen und hatte sogar in der Anleitung stehen, dass die Tischplatte nach Kauf noch geölt werden muss.

  2. Der Blog ist zwar schon etwas älter aber ich schreibe trotzdem😊
    Danke für die Anleitung!
    Ich habe mich auch an unseren Tisch gewagt, er scheint aus der neueren Version zu sein und ist (bzw. war) lackiert. Ich habe den kompletten Lack auf der Platte und den Rändern abgeschliffen mit dem Schwingschleifer und per Hand….war ganz schön viel Arbeit 🤪
    Danach habe ich erstmal das Ikeaöl verwendet…der Tisch hat es aufgesaugt wie nichts gutes, ich glaube ich hätte das noch 20x machen müssen😩
    Dann habe ich das Topoil für Küchenarbeitsplatten von Osmo ( darf ich das hier schreiben??) benutzt und nach der Trocknungszeit der ersten Schicht noch mal mit der Hand und 240er Papier abgeschliffen um ihn wieder glatt zu bekommen. Nach der zweiten Schicht fühlt sich der Tisch schon viel glatter an! Jetzt warte ich wie es nach dem Trocknen ist, evtl. schleife ich noch mal sanft und gebe eine dritte Schicht drauf. Das Öl habe ich bei meiner Fensterbank in der Küche verwendet und die ist super glatt und komplett Wasser- und Schmutzabweisend. Ich hoffe der Tisch wird es auch. Nachölen braucht man max alle 1-2 Jahre, es sei denn der Tisch kann nach Krativausbrüchen der Kinder nur noch abgeschliffen werden um wieder schön zu werden🙈
    Lg
    Melanie

Schreibe einen Kommentar zu Unser-Kreativblog Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.