Gefüllte Blätterteigtaschen

BlätterteigtascheUnsere Kids lieben sie und sie sind schnell gemacht, die herzhaft gefüllten Blätterteigtaschen.

Da die Zubereitung der Blätterteigtaschen sehr einfach ist, kann man super die Kinder mit in die Vorbereitung einbinden.

Die Zubereitung

Während der Tiefkühlblätterteig ca. 10 Minuten antaut, wird die Füllung aus

  • Tomatenstückchen aus der Dose
  • Mais
  • Tiefkühlerbsen
  • geriebenem Gouda

vorbereitet. Dazu werden die Zutaten einfach alle miteinander vermengt. Selbstverständlich kann man je nach Vorlieben mit den Zutaten variieren und z.B. noch gekochten Schinken oder Salami in Streifen dazugeben oder den Gouda durch Morzarella ersetzen.

Die herzhafte Füllung für die Blätterteigtaschenen kann sehr gut mit Oregano, Pfeffer, Salz und ein wenig(!) Chilliflocken abgeschmeckt werden.

Aus dem Blätterteig können Quadrate geschnitten werden, in deren Mitte man ca. 1 Esslöffel von der Füllung legt. Zwei gegenüberliegende Ecken werden aufeinander gelegt, und die Ränder mit ein wenig Eigelb eingestrichen und mit einer Gabel so zugedrückt, dass eine geschlossene Tasche entsteht.

Diese werden dann -je nach Backanweisung des Blätterteigs- ca. 20 Minuten bei ca.  200°C gebacken.

Blätterteigtasche

Die Blätterteigtaschen schmecken frisch aus dem Ofen am besten. Sie können aber auch kalt als Partysnack gereicht werden.

Übrigens muss man nicht immer die klassische Blätterteigtaschenform verwenden, man kann auch z.B. die gegenüberliegenden Ecken auf der Füllung aufeinanderlegen:

Blätterteigtasche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.