Regenbogentorte

RegenbogentorteDie Regenbogentorte sieht super aus und beim Anschneiden sind die überraschten Gesichter garantiert.

Heute beschreiben wir Euch unser Rezept für eine Regenbogentorte.


Bisquitböden

Zunächst müsst Ihr Bisquitböden in unterschiedlichen Farben Backen.

Bisquit Zutaten

Auf Grund der großen Teigmenge im Vergleich zu anderen Kuchen/Torten benötigt Ihr eine große Rührschüssel.

Zunächst werden die Butter, der Zucker und der Vanillinzucker schaumig geschlagen, die Eier und das Eiweiß dazu gegeben und verrührt. Anschließend kommen Mehl, Salz und Backpulver dazu. Gemeinsam mit der Buttermilch wird das ganze zu einem glatten Teig verrührt.

Dieser Teig wird auf so viele Schüsseln verteilt, wie Ihr Farben verwenden wollt, in unserem Fall waren es 6 Portionen. Zum Färben haben wir pro Schüssel jeweils ein Päckchen Crazy Colors Farbpulver in etwas Zitronensaft (ca. 1-2 Esslöffel aufgelöst), ggf. würde auch etwas Wasser funktionieren.

Jede dieser Teigportionen reicht für eine 26-cm Springform.

Das Herauslösen nach dem Backen funktioniert wunderbar, wenn Ihr den Boden der Springform mit Backpapier belegt. Dazu einfach ein ausreichend großes Stück Backpapier über den Boden legen, bevor Ihr den Rand befestigt.

 

Für unsere Torte haben wir die Böden jeweils ca. 10-12 Minuten bei 170°C im Umluftbackofen gebacken.

Regenbogentorte

Buttercreme

Für die Buttercreme haben wir uns für eine einfache Variante aus Butter, Puderzucker,  Milch, und Puddingpulver entschieden.

Zutaten Buttercreme

Die Zutaten werden einfach zu einer glatten Creme verrührt. Mit der Menge des Puderzuckers könnt Ihr recht genau steuern, wie fest die Buttercreme wird. Wir sind für unsere Regenbogentorte mit 500g Puderzucker ausgekommen.

Der Zusammenbau der Regenbogentorte

Zunächst legt Ihr einen Boden auf die Tortenplatte. Darauf gebt Ihr etwas von der Buttercreme und streicht diese glatt. So schichtet immer abwechselnd Tortenböden und Buttercreme.

Regenbogentorte

Das Finisch

Für unsere Regenbogentorte haben wir uns für eine Decke aus Fondant entschieden, da die Kinder diese mit Lebensmittel-Farbstiften verzieren wollten.

Dazu haben wir zunächst die Torte rundherum mit unserer Buttercreme bestrichen, so dass wir rundherum eine glatte Oberfläche bekommen haben. Für die Tortendecke haben wir 500g Rollfondant geschmeidig verknetet und so ausgerollt, dass eine Fläche entstanden ist, die etwas größer war, als Durchmesser + 2x Höhe der Torte. Das Ausrollen funktioniert super auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche, wobei Ihr die Decke mehrfach wenden und von beiden Seiten ausrollen solltet. Dabei immer wieder mit Puderzucker bestäuben, damit nichts festklebt.

Anschließend wird die Decke auf die Torte gelegt, leicht angedrückt und die überschüssigen Ränder abgeschnitten. Leider hat dies bei unserem ersten Versuch nicht ganz so perfekt funktioniert, wie wir uns das vorgestellt haben, aber die Kinder hatte eine Fläche, die sie mit den Lebensmittel-Farbstiften vorsichtig bemalen konnten:

IMG_2715

IMG_2706

 

Regenbogentorte

Unsere Regenbogentorte war nicht nur ein optisches Highlight, sonder auch super lecker.

3 Gedanken zu „Regenbogentorte“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.