Bommelmonster aus Wollresten

Bommel-Monster aus WollrestenEines unserer Kinder hat beim Spielen Toben den Bommel seiner Wintermütze verloren. An sich nicht weiter tragisch, aber auf Grund dessen haben wir uns seit Ewigkeiten mal wieder damit beschäftigt, wie man Bommel selber knüpft.

Bommel einfach und schnell geknüpft, auch für die Kids

Die Variante mit Pappscheiben, war uns zu aufwendig, also haben wir uns umgesehen, ob das Wickeln der Bommel einfacher zu bewerkstelligen ist. Dabei sind wir auf diese günstigen Pom Pom Maker gestoßen, welche wir ausprobieren wollten.

Bommel schnell und einfach geknüpft
Bommel lassen sich mit den richtigen Werkzeugen schnell und einfach knüpfen

Mit dem Pom Pom Maker lassen sich die Bommel so schnell und einfach fertigen, dass auch die Kinder begeistert -und vor allem erfolgreich- beim Basteln mitgemacht haben.

Wie funktioniert es?


Zunächst werden die beiden Hälften des Pom Pom Makers aufeinander gelegt, aufgeklappt und mit reichlich Wolle umwickelt

Pom Pom Maker


Auch die zweite Hälfte wird mit reichlich Wolle umwickelt.

Pom Pom Maker


Der Pom Pom Maker wird zusammengeklappt.

Pom Pom Maker


Nun wird der äußere Rand vorsichtig mit der Schere aufgeschnitten.

Pom Pom Maker

Als nächstes wird ein Wollfaden zwischen den Scheiben des Pom Pom Makers um die aufgeschnittenen Wollfäden gewickelt und fest verknotet, so dass die Fäden des Bommels fest zusammengehalten werden.

Pom Pom Maker


Nun können die Scheiben geöffnet und abgenommen werden. Abschließend wird der Bommel noch ein wenig in Form frisiert.

Pom Pom Maker


Mit ein wenig zugeschnittenem Tonkarton und Kleber verwandelt sich der Bommel in ein fröhliches Bommelmonster.

Bommel-Monster aus Wollresten


Bommel-Monster aus WollrestenFröhliche Bommelmonster aus Wollresten

Je nach Wollstärke, Größe des Bommels und motorischem Geschick des Kindes haben wir für eines dieser Monster ca. 20-30 Minuten gebraucht.

Ein Gedanke zu „Bommelmonster aus Wollresten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.