Unser-Kreativblog - Tutorials & Screencasts

Screencast: SVG-Dateien mit Inkscape für den Brother ScanNCut erstellen

Immer wieder taucht in verschiedenen Social-Media-Kanälen die Frage danach auf, wie man mit Inkscape SVG-Dateien erstellen kann, die auch direkt vom Brother ScanNCut verarbeitet werden können.

Da es eigentlich nur ein paar kleine Eckpunkte sind, an die man sich halten sollte, habe ich einfach mal einen kleinen Screencast vorbereitet.

Klick auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLy1QbGRfME42ckxnIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgd2lkdGg9IjY0MCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSIiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIj48L2lmcmFtZT4=

 

Wichtig sind prinzipiell die folgenden Punkte:

  • Dokumentengröße auf Mattengröße einstellen (296mm x 296mm bzw. 296mm x 592mm für die große Matte, ggf. auch kleiner)
  • Alle Objekte in Pfade umwandeln
  • Speichern als „Normales SVG“

Brother hat Ende 2015 ein Firmwareupdate angeboten, mit dem auch ältere Geräte in den Genuss kommen, SVG-Dateien zu verarbeiten. Weitere Informationen dazu zeigt Brother übrigens auch in der Neuigkeiten-Box auf https://scanncutcanvas.brother.com/de.

 

3 Gedanken zu „Screencast: SVG-Dateien mit Inkscape für den Brother ScanNCut erstellen“

  1. Guten Tag,
    ich habe ein Problem beim Einladen von SVG-Datei in Canvas.
    Es werden die Randabstände von Inkscape ignoriert und immer auf die Eckposition gelegt. Es ist in Canvas schwierig eine genaue Schneideposition vom Rand einzustellen.
    Haben Sie eine Idee?
    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.