Mini-Mohrenkopf-Katapult

Katapult Als kleines Mitbringsel hat unser „Großer“ vor einigen Wochen einen Bausatz für ein Mini-Mohrenkopf-Katapult von KIDS AT WORK by CORVUS geschenkt bekommen.

Grundsätzlich ist es eine tolle Idee, die Funktionsprinzipien der Physik auf spielerisch-spaßige Weise zu vermitteln.

Bausatz aus Basics

Das tolle an dem Bausatz ist, dass er eigendlich nur Dinge verwendet, die in vielen Haushalten vorhanden sind:

  • eine kleine Grundplatte aus Holz
  • eine Mausefalle mit zwei vorgebohrten Löchern
  • einen kleinen Holzlöffel
  • zwei Schrauben
  • eine Schrauböse
  • Kabelbinder, Klebeband und ein Stück Schnur

In unserem Fall war es leider so, dass die vorgebohrten Löcher in der Mausefalle nicht zu den Schrauben passten, mit denen selbige auf der Grundplatte verschraubt werden sollte, was dazu führte, dass das Holz an der Stelle gerissen ist.

Gut dass man aus Papas Bastelkeller improvisieren konnte und so die Krokodilstränen vermeiden konnte.

Innerhalb von 10 Minuten stand das Konstrukt zum Verschießen der mitgeschenkten Munition bereit.

Mini-Mohrenkopf-Katapult

Spaßig ist es ja…

Vater und Sohn stellten schnell mit breitem Grinsen fest, dass man die Mini-Mohrenköpfe nicht nur Quer durch den Flur katapultieren konnte, sondern auch durch minimales Verstellen der Halteschnur auch fast bis an die Decke schießt.

… aber nichts für Kinderhände ohne Aufsicht

Bei allem Spaß darf man nicht vergessen, dass die im Baussatz beinhaltete Mausefalle kein Kinderspielzeug ist und eine enorme Kraft entwickeln kann. Damit birgt sie ein nicht zu unterschätzendes Verletzungspotential, dass für Kinder noch nicht zu erfassen ist.

Auch hat das Katapult beim Abfeuern einen ziemlichen wums.

Daher sollte das Katapult nur unter Aufsicht genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.